Ein Leitfaden zur Umstellung auf gesunde Lebensgewohnheiten

Unter gesunden Gewohnheiten versteht man durchgängige Verhaltensweisen und Praktiken, die sich positiv auf das allgemeine Wohlbefinden auswirken.

Share

Hier sind einige Beispiele für eine gesunde Lebensform: 

  • Ernährung: Sorgen Sie für eine ausgewogene Ernährung. Nehmen Sie täglich eine Vielzahl von Früchten, Gemüse, Vollkornprodukten, magerem Eiweiß und gesunden Fetten zu sich. Verzichten Sie zugunsten Ihrer Gesundheit auf einen übermäßigen Verzehr von Convenience-Food, Zucker und gesättigten Fetten.
  • Regelmäßige Bewegung: Regelmäßige körperliche Betätigung wie zügiges Gehen, Joggen, Radfahren oder sportliche Aktivitäten fördern die Herz-Kreislauf-Gesundheit, verbessern die Muskelkraft, die körperliche Flexibilität und die allgemeine Fitness. Empfehlenswert sind wöchentlich 150 Minuten Training mit moderater Belastungsstufe.
  • Ausreichende Flüssigkeitszufuhr: Trinken Sie den ganzen Tag über eine ausreichende Menge Wasser (ca. 8–10 Gläser). Dadurch werden die Körperfunktionen unterstützt, die notwendige Flüssigkeitszufuhr aufrechterhalten und Giftstoffe aus dem Körper ausgespült.
  • Ausreichend Schlaf: Geben Sie dem Schlaf einen vorrangigen Platz in ihrem Leben und gönnen Sie sich eine nächtliche Erholung von 7–9 Stunden. Ein guter Schlaf unterstützt die allgemeine Gesundheit, die kognitiven Funktionen und das emotionale Wohlbefinden.
  • Stressbewältigung: Wenden Sie anerkannte Techniken wie Meditation, Atemübungen, Yoga oder Achtsamkeit an, um Stress abzubauen. Diese Praktiken fördern geistige Klarheit, emotionale Stabilität und das allgemeine Wohlbefinden.
  • Achtsames Essen: Essen Sie langsam, kauen Sie die Nahrung gründlich und achten Sie auf die Portionsgrößen, um eine bessere Verdauung zu fördern und übermäßiges Essen zu verhindern.
  • Begrenzung der Bildschirmzeit: Im digitalen Zeitalter ist eine begrenzte Zeit im Umgang mit elektronischen Geräten wesentlich. Regelmäßige Pausen verhindern eine Überanstrengung der Augen und fördern die geistige Entspannung.
  • Persönliche Hygiene: Halten Sie positive Gewohnheiten der persönlichen Hygiene wie regelmäßiges Händewaschen, Zahnpflege und Hautpflege ein, um Krankheiten vorzubeugen und Ihr allgemeines Wohlbefinden zu stärken.

   

Warum ist eine gesunde Lebensweise wichtig? Gute Gewohnheiten sind gleichbedeutend mit einer dauerhaften „Selbstfürsorge“ und fördern das allgemeine Wohlbefinden. Die Einbettung solcher Gewohnheiten in unsere täglichen Routinen bietet bemerkenswerte Vorteile: 

  • Verbessern der körperlichen Gesundheit: Gesunde Gewohnheiten fördern ein längeres, gesünderes Leben, weil sie das Risiko chronischer Erkrankungen wie Diabetes, Fettleibigkeit, Herzkrankheiten und bestimmter Krebsarten verringern.
  • Bessere psychischen Gesundheit: Neben den körperlichen Vorteilen wirkt sich ein gesundheitsbewusstes Leben auch positiv auf das psychische Wohlbefinden aus.
  • Höheres Energie-Level: Nahrhaftes Essen und regelmäßige Bewegung sorgen für ein optimales Energieniveau. Nährstoffreiche Lebensmittel liefern den nötigen „Treibstoff“, während körperliche Aktivität die Kondition verbessert und Müdigkeit verringert.
  • Verbesserte Lebensqualität: Ein gesunder Lebensstil führt zu einer höheren Lebensqualität. Er unterstützt einen besseren Schlaf und steigert die Produktivität, das persönliche Glück sowie die allgemeine Lebenszufriedenheit.
  • Reduzierte Gesundheitskosten: Gesunde Gewohnheiten senken die Gesundheitskosten erheblich, da sie chronischen Krankheiten vorbeugen.
  • Höhere Lebenserwartung: Eine gesundheitsbewusste Lebensweise trägt zu einem längeren, erfüllten Leben bei und verbessert sowohl die körperliche als auch die geistige Gesundheit.
  • Positive Auswirkungen auf Beziehungen: Personen, die sich an gesunde Gewohnheiten halten, haben häufig ein höheres Selbstwertgefühl und mehr Selbstvertrauen, was sich positiv auf Beziehungen auswirkt. 

  

Die professionellen Geräte zur Speisenvorbereitung von Dito Sama tragen zu einem gesunden Lebensstil bei. Sie sorgen für die Zubereitung schmackhafter Speisen mit frischen Zutaten und stehen damit im Einklang mit unserem Versprechen, ein „Frischeerlebnis“ zu bieten. 

Eine gesunde Lebensweise ist eine dauerhafte Aufgabe, die tiefgreifende Auswirkungen auf verschiedene Aspekte unseres Lebens hat. Sie verbessert die körperliche Belastbarkeit, steigert das geistige Wohlbefinden und fördert die emotionale Stabilität. Darüber hinaus führen gesunde Gewohnheiten zu einer höheren Lebenserwartung und wirken sich positiv auf Beziehungen aus. Kurz: Sie geben jedem Einzelnen die Möglichkeit eines erfüllteren und ausgewogeneren Lebensstils. 

WÜRDEN SIE GERN MEHR ERFAHREN?

Zögern Sie bitte nicht, uns für jede Art der Unterstützung oder weitere Informationen zu kontaktieren.

KONTAKTIERE UNS
  • Share

Synergie aus Ernährung und Sport: Ein Erfolgsrezept

Das synergetische Zusammenspiel aus richtiger Ernährung und regelmäßiger körperlicher Aktivität spielt für einen gesunden und erfüllten Lebensstil eine wesentliche Rolle.

Share

Die Kombination dieser beiden Elemente steigert nicht nur das allgemeine Wohlbefinden, sondern hat auch in anderen Lebensbereichen positive Auswirkungen. 

  

Die „Stärke“ der Ernährung: 

Ernährung dreht sich nicht nur um eine reine Nahrungsaufnahme. Sie muss den Körper vor allem mit den richtigen Elementen versorgen, die er für eine optimale Funktion benötigt. Lebensnotwendige Nährstoffe, die in Obst, Gemüse, Vollkornprodukten, magerem Eiweiß und gesunden Fetten vorkommen, sind wesentliche Bausteine, um die komplexen Systeme des Körpers zu unterstützen.  

Antioxidantien in buntem Obst und Gemüse tragen beispielsweise dazu bei, Entzündungen zu reduzieren und das Immunsystem zu stärken. Gesunde Fette, wie sie in Nüssen und Avocados vorkommen, fördern die Gehirngesundheit und liefern anhaltende Energie. Eine ausgewogene Ernährung ist aber nicht nur für die körperliche, sondern auch für die geistige Leistungsfähigkeit und das emotionale Wohlbefinden wichtig und trägt so zur allgemeinen Vitalität bei. 

  

Die Rolle körperlicher Aktivität: 

Körperliche Aktivität geht über das bloße Verbrennen von Kalorien hinaus. Es ist entscheidend für die physiologische und psychologische Gesundheit. Regelmäßige Bewegung, sei es Kraftsport, kardiovaskuläres oder Flexibilitätstraining, wirkt Wunder für den Körper: Es fördert die Gesundheit des Herz-Kreislauf-Systems. 

Krafttraining stärkt Muskeln und Knochen und macht widerstandsfähiger gegen Verletzungen. Die körperliche Bewegung stimuliert darüber hinaus die Ausschüttung von Endorphinen und reduziert so Stress, Angstzustände und Depressionen. Sie steigert zudem die kognitiven Funktionen und die Konzentrationsfähigkeit, was zu einem höheren Leistungsvermögen führt. Insgesamt tragen die unzähligen Vorteile körperlicher Aktivität zu einer verbesserten Lebensqualität und einem allgemeinen Wohlbefinden bei. 

Eine gesunde Ernährung und ein aktiver Lebensstil tragen nicht nur zur körperlichen Fitness bei, sondern verringern auch die Risiken chronischer Krankheiten wie Diabetes, Fettleibigkeit, Osteoporose, Herzerkrankungen oder bestimmte Krebsarten. Nährstoffreiche Lebensmittel und Bewegung unterstützen das Immunsystem des Körpers und beugen verschiedenen Gesundheitsbeschwerden vor. Eine abgestimmte Ernährung und regelmäßige körperliche Aktivität ergänzen sich also gegenseitig und verstärken ihre Vorteile. 

 

Harmonie aus Ernährung und kulinarischer Handwerkskunst 

Die Mission von Dito Sama geht über eine bloße Funktionalität unserer Profi-Geräte hinaus. Im Gegenteil: sie verfolgt ein Zusammenspiel aus einer ausgewogenen Ernährung und einer schmackhaften Zubereitung. Wir sind davon überzeugt, dass eine optimale Ernährung der Grundstein für einen gesunden Lebensstil ist. Aus diesem Grund verbinden unsere Geräte für die professionelle Speisenvorbereitung die Expertise der Kochkunst mit einer optimalen Zubereitung. Dafür steht unser Motto „Your Fresh Experience“. 

WÜRDEN SIE GERN MEHR ERFAHREN?

Zögern Sie bitte nicht, uns für jede Art der Unterstützung oder weitere Informationen zu kontaktieren.

KONTAKTIERE UNS
  • Share

Greifen Sie 2023 aktuelle Restauranttrends auf!

Die Gastronomie war schon immer eine dynamische, sich ständig wandelnde Branche, die von veränderten Kundenvorlieben, wirtschaftlichen Faktoren und gesellschaftlichen Trends geprägt ist.

Share

In den letzten Jahren hat sich ein deutlicher Wandel vollzogen, wie Restaurants an ihre Menüs und Promotion-Aktionen herangehen. Der Schwerpunkt liegt inzwischen auf der Optimierung der Menüs, bei denen „Nice to Have“-Elemente wie Wein und Desserts reduziert werden. Gleichzeitig wird mehr Wert auf Promotion-Aktionen gelegt, um Kunden anzulocken und zu binden. Lassen Sie uns diese Restauranttrends und ihre Auswirkungen auf Gäste und Gastronomen näher betrachten. 

 

Effizientere Speisekarten 

Eine effizientere Speisekarte bedeutet in der Gastronomie eine Verringerung und Vereinfachung der angebotenen Gerichte. Statt einer umfangreichen Speisekarte mit einer großen Essensauswahl und zahlreichen Optionen konzentrieren sich Restaurants auf eine prägnantere und kuratierte Auswahl an Gerichten. Dieser Ansatz hat aus mehreren Gründen an Popularität gewonnen: 

  • Effizienz: Ein übersichtliches Speisenangebot ermöglicht einen effizienteren Küchenbetrieb, verkürzt die Vorbereitungszeiten und minimiert den Abfall.
  • Kosteneinsparungen: Eine kleinere Speisekarte reduziert die Menge der benötigten Zutaten und verringert dadurch die Lagerkosten und begrenzt die Lebensmittelverschwendung.
  • Qualitätskontrolle: Durch die Konzentration auf eine begrenzte Auswahl an Gerichten können Köche ihre Rezepte perfektionieren und so eine gleichbleibend hohe Qualität der Mahlzeiten gewährleisten.
  • Schnelligkeit des Service: Die Vereinfachung von Menüs kann die Geschwindigkeit im Service erhöhen – ein entscheidender Faktor in unserer schnelllebigen Welt!
  • Anpassungsfähigkeit: Ein übersichtliches Angebot kann besser an veränderte Kundenvorlieben und Ernährungstrends angepasst werden. Für Restaurants ist es einfacher, neue Gerichte einzuführen oder bestehende zu modifizieren und sie sich so an wandelnde Geschmäcker anzupassen.
  • Effizienz des Personals: Eine einfachere Speisekarte kann zu einer höheren Effizienz in der Küche führen. Das Personal kann sich auf bestimmte Gerichte spezialisieren und die Arbeitsabläufe optimieren. Dadurch können die Arbeitskosten sinken und die Gesamtproduktivität steigen.
  • Marketing-Schwerpunkt: Eine optimierte Speisekarte ermöglicht es Restaurants, das Marketing auf einige charakteristische Gerichte zu konzentrieren und diese als Spezialitäten zu bewerben. Dies kann dazu beitragen, eine stärkere Markenidentität zu schaffen.

  

Reduzierung des „Nice to Have“-Angebots 

Wein und Desserts gehören seit Langem zum grundlegenden Angebot eines Restaurants. Einige Betriebe verzichten inzwischen aber zugunsten eines fokussierten kulinarischen Erlebnisses auf diese „Nice to Have“-Produkte. Dieser Trend gewinnt aus folgenden Gründen an Bedeutung: 

  • Gesundheitsbewusstsein: Viele Gäste werden gesundheitsbewusster, entscheiden sich für leichtere Mahlzeiten und verzichten auf süße Desserts und alkoholische Getränke.
  • Kostenbewusstsein: Auswärts essen kann teuer sein, und Gäste suchen zunehmend nach erschwinglichen Angeboten. Durch die Reduzierung teurer Artikel wie Wein und Desserts können Restaurants wettbewerbsfähigere Preise anbieten.
  • Kosteneinsparungen: Gäste entscheiden sich heutzutage häufig nur für ein Hauptgericht, weil sie beim Restaurantbesuch Geld sparen wollen. Dann bleiben im Restaurant möglicherweise die eingekauften Zutaten übrig, was zu höheren Kosten führt.
  • Flexibilität: Eine schlankere Speisekarte ermöglicht es Restaurants, sich leichter an wandelnde Trends und Ernährungsvorlieben anzupassen.

  

Herausstellen von Werbeaktionen 

In der heutigen wettbewerbsintensiven Restaurantlandschaft sind Promotion-Aktionen zu einem wertvollen Instrument der Kundengewinnung und -bindung geworden. Wir stellen Ihnen einige wichtige Werbestrategien von Restaurants vor: 

  • Happy Hour: Das Anbieten von ermäßigten Getränken und Appetizern zu bestimmten Zeiten kann viele Menschen nach Feierabend anlocken und den Umsatz steigern.
  • Wöchentliche Specials: Wechselnde wöchentliche Spezialangebote können die Neugierde der Gäste wecken und zu wiederholten Besuchen anregen.
  • Treueprogramme: Rabatte, Gratisbeigaben oder exklusive Angebote können die Kundenbindung fördern
  • Online-Bestellrabatte: Restaurants bewerben ihre Online-Bestell- und Lieferservices zunehmend mit exklusiven Rabatten und Angeboten; diese sind nur für Kunden zugänglich, die über die Website oder die App des Lokals bestellen.
  • Zeitlich begrenzte Angebote: Durch eine zeitlich begrenzte Verfügbarkeit von Gerichten oder durch besondere Promotion-Aktionen wie saisonale Sonderangebote oder die Zusammenarbeit mit lokalen Unternehmen kann ein Gefühl von Dringlichkeit und Exklusivität entstehen und die Kundenbindung fördern.
  • Rabattpakete: Angebotspakete, bei denen Gäste eine Kombination von Artikeln zu einem reduzierten Preis erhalten können, können die durchschnittlichen Ausgaben erhöhen und einen wahrgenommenen Mehrwert schaffen.
  • Familien- oder Gruppenangebote: Familienfreundliche und gruppenorientierte Sonderangebote wie „Kids Eat Free“-Abende oder Rabatte für größere Gesellschaften sprechen eine breitere Zielgruppe an.
  • Brunch- und Frühstücksangebote: Wochenend-Brunch- und Frühstücksangebote werden immer beliebter, da Verbraucher nach abwechslungsreichen kulinarischen Erlebnissen suchen.
  • Social-Media-Wettbewerbe und Werbegeschenke: Die Einbindung von Gästen in sozialen Medien durch Wettbewerbe und Werbegeschenke kann die Online-Präsenz steigern und die Beteiligung der Kunden anregen.
  • Gesundheits- und Wellness-Werbeaktionen: Dank des zunehmenden Gesundheitsbewusstseins können Restaurants Werbeaktionen durchführen, die Rabatte auf kalorienarme Gerichte gewähren oder gesunde Mahlzeiten – etwa mit „Salattagen“ – fördern.
  • Nachhaltigkeitsinitiativen: Einige Restaurants fördern Nachhaltigkeit, indem sie ihren Kunden Rabatte für das Mitbringen wiederverwendbarer Behältnisse anbieten oder umweltfreundliche Menü-Varianten besonders hervorheben.

  

Die Gastronomiebranche entwickelt sich ständig weiter. Um Erfolg zu haben ist es daher wichtig, mit den Trends Schritt zu halten. Die Vereinfachung der Speisekarten durch die Reduzierung von „Nice to Have“-Artikeln wie Wein und Desserts und ein Herausstellen von Werbeaktionen spiegeln die sich ändernden Vorlieben und wirtschaftlichen Gegebenheiten von Gästen wie auch Gastronomen wider. Mit dem Umsetzen dieser Trends können Restaurants ihre Effizienz steigern, Kosten senken und eine breitere Kundenbasis ansprechen. 

WÜRDEN SIE GERN MEHR ERFAHREN?

Zögern Sie bitte nicht, uns für jede Art der Unterstützung oder weitere Informationen zu kontaktieren.

KONTAKTIERE UNS
  • Share

Entdecken Sie Alternativen zu Fleisch, Eiern und Milch

Die Nachfrage nach pflanzlichen und alternativen Proteinquellen hat stark zugenommen, was bemerkenswert viele Optionen hervorgebracht hat, die unterschiedlichen Ernährungsvorlieben und Lebensstilen gerecht werden.

Share

Gehen Sie mit uns auf Erkundungsreise in die spannende Welt der Fleisch-, Eier- und Milchalternativen. Wir stellen Ihnen die bereits verfügbaren, schmackhaften und nachhaltigen Optionen vor. 

 

 Pflanzliche Fleischalternativen 

Pflanzliche Fleischalternativen haben in den letzten Jahren einen enormen Wandel erfahren. Innovationen in der Lebensmittelwissenschaft und -technologie haben leckere, fleischähnliche Produkte hervorgebracht, die sowohl Vegetariern als auch Fleischessern schmecken. Mithilfe pflanzlicher Zutaten stellen alternative Fleischprodukte den Geschmack, die Textur und sogar den „Ausblutungseffekt“ von traditionellem Fleisch erfolgreich nach. 

Diese Alternativprodukte werden oft aus proteinreichen Quellen wie Soja, Erbsenprotein, Seitan und Jackfrucht hergestellt und enthalten einen Anteil gesättigter Fette, die in tierischem Fleisch vorkommen. Aufgrund geringerer Treibhausgasemissionen sowie einem geringeren Land- und Wasserverbrauch sind sie zudem umweltfreundlich und bieten durch die Förderung einer pflanzenorientierten Ernährung auch gesundheitliche Vorteile!  

 

Ei-Ersatz 

Für diejenigen, die gerne backen oder herzhaften Gerichte zubereiten, sind inzwischen verschiedene Alternativen zu Eiern erhältlich. Ei kann durch leicht zugängliche pflanzliche Produkte wie Leinsamenmehl, Apfelmus, zerdrückte Bananen, Seidentofu sowie durch handelsübliche Ei-Ersatzstoffe ausgetauscht werden. Diese Ersatzstoffe funktionieren in den meisten Rezepten bemerkenswert gut und haben zudem die notwendigen Binde- oder Backtriebeigenschaften. Pflanzliche Ei-Alternativen sind nicht nur cholesterinfrei, sondern reduzieren auch die Umweltbelastung deutlich. 

 

Alternativen zur Milch 

Milchfreie Produkte erfreuen sich in den letzten Jahren großer Beliebtheit. Dank ihrer Vielfalt werden sie den Geschmacksvorlieben und Ernährungsbedürfnissen der Verbraucher gerecht. Zu den gängigen Milchalternativen zählen Mandelmilch, Sojamilch, Hafermilch, Kokosmilch, Reismilch und Hanfmilch. Jede Sorte unterscheidet sich in ihrem Geschmacksprofil, ihrer Konsistenz und ihrer Nährstoffzusammensetzung. 

Milchfreie Produkte sind oft mit lebenswichtigen Vitaminen und Mineralstoffen wie Kalzium und Vitamin D angereichert, was sie zu einem geeigneten Ersatz für herkömmliche Kuhmilch macht. Sie sind auch für Menschen mit Laktoseintoleranz oder Veganer geeignet, deren ökologischer Fußabdruck durch die Milchalternativen deutlich sinkt.  

 

Ernährungsvorteile und Nachhaltigkeit 

Fleisch-, Eier- und Milchalternativen sind nicht nur nachhaltig, sondern bieten auch zahlreiche gesundheitliche Vorteile. Pflanzliche Proteinquellen enthalten typischerweise weniger gesättigte Fette und Cholesterin, sind kalorienärmer, aber reich an Ballaststoffen, Vitaminen und Mineralstoffen. Ein Einbeziehen der pflanzlichen Ersatzprodukte in die Ernährung kann das Risiko von Herzerkrankungen, Diabetes und anderen chronischen Leiden verringern. Vom Umweltstandpunkt aus betrachtet kann Fleisch-, Eier- und Milchersatz die Emission von Treibhausgasen, die Entwaldung, den Wasserverbrauch und das mit der konventionellen Tierhaltung verbundene Tierleid erheblich eindämmen. 

Die Welt der Fleisch-, Ei- und Milchalternativen ist ein lebendiger und schnell wachsender Markt. Dank ständiger Fortschritte in der Lebensmitteltechnologie und einem zunehmenden gesellschaftlichen Bewusstsein für Nachhaltigkeit und Gesundheit sind Ersatzprodukte inzwischen leckerer, nahrhafter und besser erhältlich als je zuvor. Sie bieten eine gute Alternative, Ihre Lieblingsgerichte ohne Kompromisse beim Geschmack oder der Ethik zu genießen – ganz gleich, ob Sie überzeugter Veganer, Flexitarier oder einfach aus Umweltgründen handeln. Warum also nicht noch heute diese nachhaltige und geschmackvolle Reise beginnen? Ihre Geschmacksknospen, Ihre Gesundheit und unser Planet werden es Ihnen zweifellos danken. 

WÜRDEN SIE GERN MEHR ERFAHREN?

Zögern Sie bitte nicht, uns für jede Art der Unterstützung oder weitere Informationen zu kontaktieren.

KONTAKTIERE UNS
  • Share

Gesunde Ernährung: Was bedeutet das?

Sich gesund zu ernähren ist wichtig, um fit zu sein und sein Leben lang gesund zu bleiben. Aber was heißt das eigentlich? Was bedeutet gesunde Ernährung? Unser Denkanstoß.

Share

Auf Pflanzen setzen 

Die erste Möglichkeit, sich gesund zu ernähren, ist, mehr Pflanzliches auf den Teller zu bringen. Nährstoffreiches Obst und Gemüse, Getreide (Brot, Reis, Nudeln), Hülsenfrüchte (Linsen, Kichererbsen, Spalterbsen…): Setzen Sie es ruhig so oft wie möglich auf den Speiseplan. Fleisch und Fisch können weniger Platz auf dem Teller einnehmen. Fette in angemessenen Mengen und Milchprodukte (2 bis 3 pro Tag) sind für eine ausgewogene Ernährung unerlässlich und können daher täglich gegessen werden. 

 

Wasser, Wasser, Wasser 

Um den Körper mit Flüssigkeit zu versorgen, ist es unerlässlich, täglich mindestens eineinhalb Liter Wasser zu trinken. Wasser ist lebensnotwendig: Es ist Hauptbestandteil des menschlichen Körpers und muss daher das bevorzugte Getränk aller Menschen sein. 

 

Hochwertige Lebensmittel 

Eine gesunde Ernährung ist auch eine Ernährung mit Qualitätsprodukten. Sagen Sie beispielsweise Nein zu Batteriehühnern oder Eiern von Hühnern aus Käfighaltung, aber Ja zu Geflügel und Eiern vom Bauernhof, wenn möglich aus der Region und aus biologischer Haltung. Vermeiden Sie Zusatzstoffe und verwenden Sie bevorzugt rohe Lebensmittel. Bieten Sie lieber eine kleine Speisenauswahl aus frischen Produkten an als ein umfangreiches Menü, das mit Industrieprodukten zubereitet wird. Kurz gesagt: Ja zu Natürlichem, Einfachem, Hausgemachtem! 

 

Ausgewogene Mahlzeiten  

Eine gesunde Ernährung beginnt gleich nach dem Aufstehen aus dem Bett. Das Frühstück ist eine wirklich wichtige Mahlzeit für den Körper: Es muss dem Körper Nährstoffe liefern und bis zum Mittagessen sättigen. Um Vitamine, Energie und Flüssigkeit zu tanken, sollte es idealerweise Milch- und Getreideprodukte, Obst und ein Getränk umfassen. Mittag- und Abendessen sollten aus Gemüse, Rohkost und Obst, aber auch aus stärkehaltigen Lebensmitteln sowie Milchprodukten und Proteinen (Fleisch, Fisch, Ei) bestehen, um einen Sättigungseffekt zu erzielen. Eine Zwischenmahlzeit kann gelegentlich eingenommen werden, solange sie angemessen ist. 

 

Keine Verbote 

Zu einer gesunden Ernährung gehört schließlich auch, dass man sich von Zeit zu Zeit etwas gönnen kann. Damit ist nicht zu Mangelerscheinungen oder Frustration kommt, ist es daher wichtig, kein Lebensmittel zu verbieten oder eine Lebensmittelkategorie auszuschließen. Auch ein guter Schokoladenkuchen, der mit hochwertigen Zutaten zubereitet ist, hat in einem Restaurant mit gesunder Küche seinen Platz auf der Speisekarte.

WÜRDEN SIE GERN MEHR ERFAHREN?

Zögern Sie bitte nicht, uns für jede Art der Unterstützung oder weitere Informationen zu kontaktieren.

KONTAKTIERE UNS

  • Share

Wie halten Sie Ihre Lebensmittel länger frisch?

Keeping your food fresh is an art! So what are the tricks to expand their life span? Here are our tips! 

Share

Im Kühlschrank aufbewahren 

Eine gute Konservierung Lebensmittel länger frisch beginnt bereits, sobald Sie diese in den Kühlschrank legen. Die meisten Obst- und Gemüsesorten sollten im Kühlschrank aufbewahrt werden, kühl und gut vor Licht geschützt und im dafür vorgesehenen Fach, das die optimale Temperatur hat. Um die Frische zu gewährleisten und eine Kreuzkontamination der Zutaten zu vermeiden, verwenden Sie professionelle Gastronorm-Behälter (GN) aus transparentem Polycarbonat oder Vakuumbeutel. Beachten Sie jedoch, dass einige Lebensmittel nicht im Kühlschrank aufbewahrt können, sondern an die Luft gehören. Dies ist beispielsweise bei Äpfeln, Aprikosen, Kartoffeln, Zwiebeln oder Bananen der Fall. Am besten werden sie bei Zimmertemperatur gelagert. 

  

Vakuumieren 

Das Vakuumieren hat viele Vorteile. Es schützt Lebensmittel länger frisch ohne Verwendung von Konservierungsstoffen vor Luft und Licht und verhindert, dass sie verderben.  

Die im Vakuumierbeutel eingeschlossene Luft wird durch Absaugen entfernt. Dadurch wird die Haltbarkeit von Lebensmitteln deutlich verlängert und Lebensmittelverschwendung vermieden. Die Methode eignet sich für Fleisch, Fisch, Obst, gekochtes Gemüse, Fertiggerichte. Dito Sama bietet ein komplettes Sortiment an Vakuumverpackungsmaschinen, mit denen Sie Ihre Lebensmittel perfekt und länger aufbewahren können. Abschließend sei noch erwähnt, dass sich vakuumverpackte Lebensmittel auch einfrieren lassen. 

  

Eindosen 

Eine weitere clevere Methode ist die Konservierung von Lebensmitteln in Dosen. Dadurch ist es beispielsweise möglich, Tomaten im Sommer zu kaufen und sie erst in der Winterzeit zu genießen. Fertiggerichte oder eingelegtes Gemüse können ebenfalls in Dosen abgefüllt werden.  

Auch Dehydrierung ist eine gute Option: Apfelchips, getrocknete Mangostreifen oder Trockenfleisch sind nur einige wenige Beispiele. 

  

Schockfrosten 

Die letzte Möglichkeit, Ihr Obst, Gemüse und andere kleine Gerichte frisch zu halten, ist das Einfrieren. Es ist für eine langfristige Konservierung besonders geeignet. Um den Nährwert von Lebensmitteln zu erhalten, werden diese idealerweise gekocht und anschließend schockgefroren. Die goldene Regel der Konservierung ist eine Aufbewahrungstemperatur Ihrer Lebensmittel bei -18 °C. Verwenden Sie zur Konservierung nur für diesen Zweck hergestellte Vakuumier-Verpackungen oder GN-Kunststoffbehälter. Denken Sie auch an die Kennzeichnung! Versehen Ihre Gerichte mit dem Inhalt, dem Gewicht und dem Einfrierdatum, damit Sie genau wissen, was Sie zubereitet haben!

WÜRDEN SIE GERN MEHR ERFAHREN?

Zögern Sie bitte nicht, uns für jede Art der Unterstützung oder weitere Informationen zu kontaktieren.

KONTAKTIERE UNS

  • Share

Die gesündesten Garmethoden

Die Anwendung gesunder Garmethoden ist wichtig

Share

Die Anwendung gesunder Koch- & Garmethoden ist wichtig für die Gesundheit. Wir empfehlen Ihnen hier Kochverfahren, die nicht nur der Gesundheit dienen, sondern auch den Planeten schonen! 

 

Schnelles und schonendes Garen  

Nicht alle Garmethoden sind gleich. Welche sind also am besten geeignet, um Ihre Gesundheit zu erhalten? Das Erste, was man über das Kochen wissen sollte: Gesundes Kochen muss die Beschaffenheit der Lebensmittel respektieren und die Produkte so schonend wie möglich zubereiten. Vermeiden Sie beispielsweise ein übermäßig langes Garen im Backofen, denn dadurch werden Lebensmittel denaturiert. Für eine schnelle Speisenzubereitung ist der Wok gut geeignet; darin können Sie Fleisch und Fisch in wenigen Augenblicken anbraten und Gemüse und Obst im Handumdrehen goldbraun braten. Alternativ können Sie sich auch für Rohkost entscheiden, die reich an Vitaminen ist.   

 

Die Kunst des Dämpfens 

Dämpfen ist ebenfalls sehr die gesunder Garmethoden. Bei einem schonenden Garprozess erhält es die positiven Eigenschaften der Lebensmittel. Damit Ihre kleinen gedämpften Gerichte Geschmack bekommen, können Sie aromatische Kräuter oder Gewürze zugeben: Minze, Lorbeerblätter, Koriander, Curry, Paprika, Kurkuma…  Gemüse oder Früchte eignen sich hervorragend zum Dünsten. Das gilt auch für Fisch oder Fleisch, die durch das Dämpfen zart bleiben.  

 

Wählen Sie die richtigen Materialien 

Achten Sie auf unschädliche Küchenutensilien und -geräte. Sie können beispielsweise Kuchenformen aus Glas oder Edelstahl verwenden. Auch Terrakotta, unglasiertes Gusseisen oder Porzellan sind gesunde, nachhaltige und natürliche Materialien für die Küchenausstattung. Kratzer auf Ihrer Antihaft-Pfanne? Es besteht die Gefahr, dass giftige Stoffe austreten. Also ab in den Müll damit! Beim Kochen sollten Sie außerdem keine Alufolie verwenden: Insbesondere, wenn säurehaltige Lebensmittel darin eingewickelt sind, können gesundheitsgefährdende Stoffe entstehen. 

 

Vermeiden Sie Plastik! 

Kuchenformen werden manchmal aus Kunststoff und anderen billigen Silikonen hergestellt, deren Zusammensetzung und Herkunft nicht immer bekannt sind. Sie können hormonell wirksame Stoffe enthalten und sollten daher unbedingt vermieden werden – vor allem beim Kochen.  

WÜRDEN SIE GERN MEHR ERFAHREN?

Zögern Sie bitte nicht, uns für jede Art der Unterstützung oder weitere Informationen zu kontaktieren.

KONTAKTIERE UNS
  • Share

Locavorism: Warum sollte man sich auf lokale Produkte konzentrieren?

Regionaler werden: eine alles andere als triviale und wirklich tugendhafte Geste. Noch nicht überzeugt? Der Beweis in 4 Punkten über die Vorteile von Regionalität!

Share

Lokale Produkte sind umweltfreundlicher

Setzen Sie bei der Auswahl Ihres Obstes, Gemüses oder Geflügels auf lokale und saisonale Produkte, die nur einen geringen (wenn überhaupt) Transportaufwand erfordern, um in Ihre Kochtöpfe zu gelangen. Zitrone, Melone, Spargel, Lamm, Ziegenkäse: Je nach Region, in der Sie sich befinden, werden Sie sicher köstliche lokale Spezialitäten finden, die Sie auf Ihre Speisekarte setzen können. Um Ihren ökologischen Fußabdruck zu verkleinern, setzen Sie am besten auf Rohprodukte, die wenig oder gar nicht verpackt werden müssen. Eine ökologische Küche ist in der Tat vor allem eine Küche, die Produkte so verwendet, wie sie sind, natürlich und nicht oder nur wenig verarbeitet.

 

Sie sind billiger

Obst, Gemüse und andere lokale Produkte sind oft preiswerter, wenn sie in der Nähe des Verkaufsortes angebaut oder erzeugt wurden. Am besten ist es, sie direkt beim Erzeuger zu kaufen. Das spart Transportkosten per LKW (oder noch schlimmer per Flugzeug), die automatisch auf den Kilopreis umgelegt werden.

 

Sie sind frischer

Einheimische Produkte sind nicht stunden- oder tagelang unterwegs. Sie sind immer frischer als diejenigen, die vom anderen Ende Europas oder der Welt kommen, und daher schmackhafter. Frisch gepflücktes Obst und Gemüse ist am besten!

 

Sie unterstützen die lokale Wirtschaft

Der Kauf von Produkten aus der Region, wenn möglich direkt, ist eine hervorragende Möglichkeit, lokale Erzeuger zu unterstützen und zur Aufwertung ihrer Arbeit sowie zu einer gerechteren Entlohnung beizutragen. Indem Sie Produkte aus Ihrer Region kaufen, werden Sie zu einem Akteur des Wandels hin zu einer gerechteren und grüneren Wirtschaft. Ein schönes Programm mit Perspektive.

WÜRDEN SIE GERN MEHR ERFAHREN?

Zögern Sie bitte nicht, uns für jede Art der Unterstützung oder weitere Informationen zu kontaktieren.

KONTAKTIERE UNS
  • Share

Lebensmittelzustellung: ein wachsender Trend

Im Jahr 2020 wurden in Frankreich 350 Millionen Mahlzeiten ausgeliefert, im Vergleich zu 250 Millionen im Jahr 2019*. Der Börsengang von Deliveroo in London im Jahr 2021 hat den Nagel auf den Kopf getroffen: Plattformen für die Lieferung von Lebensmitteln sind mehr denn je auf dem Vormarsch. Ein starker Trend, der in den kommenden Jahren weiter zunehmen dürfte.

Share

Ein boomender Sektor

In einer Zeit, in der wir täglich wenig Zeit zum Kochen haben, hat der Lieferservice für Mahlzeiten eine große Zukunft vor sich. Viele Gastronomen lagern ihr Liefersystem über Lieferplattformen von Drittanbietern wie Uber Eats aus, obwohl einige ihren eigenen Service über ihre Website einrichten. Laut einer von Statista durchgeführten Studie wird das Volumen des Online-Marktes für Essenslieferungen bis 2024 um durchschnittlich 6,36 % pro Jahr wachsen und bis dahin weltweit mehr als 182 Milliarden Dollar ausmachen.

 

Vielversprechende Nischen

Insbesondere mehrere Sektoren scheinen in den kommenden Jahren gut abschneiden zu können, darunter das Frühstück, eine Tageszeit, die ein erhebliches Potenzial darstellt, wobei diese Nische nur 15 % der Lieferungen pro Stunde ausmacht. Andere interessante Nischen: die Lieferung von kleinen, hochwertigen Gerichten. In Paris hat Deliveroo bereits erfolgreich mit Michelin-Sterneköchen wie Hélène Darroze und Amandine Chaignot zusammengearbeitet. Uber Eats bietet Gerichte von Marc Veyrat und Anne-Sophie Pic an. Eine echte kleine Revolution in der Welt des Luxus. Lunchpakete zum Mitnehmen scheinen endlich immer erfolgreich zu sein: Hello Fresh ermöglicht es zum Beispiel, Mahlzeiten in etwa dreißig Minuten zuzubereiten, dank der Lieferung einer Box mit der richtigen Menge an Zutaten nach Hause. Die Positionierung in diesen Sektoren ist jedoch nach wie vor schwierig, da die großen Anbieter bereits auf dem Markt vertreten sind.

 

* Quelle: Statista

WÜRDEN SIE GERN MEHR ERFAHREN?

Zögern Sie bitte nicht, uns für jede Art der Unterstützung oder weitere Informationen zu kontaktieren.

KONTAKTIERE UNS
  • Share

Die Zukunft des Essens: Was die Gastronomie im Jahr 2035 servieren wird

Jahrzehnt für Jahrzehnt hat sich das Essen weiterentwickelt. Was werden also die großen Veränderungen von morgen sein, und was werden wir zwischen heute und 2035 auf den Teller bringen? Laut einer Studie von Vigie Alimentation gibt es hier einige Denkanstöße.

Share

Die Zunahme des Snackings

Die Snacking-Branche hat längst Fahrt aufgenommen. Während in Frankreich die Hauptmahlzeiten (Frühstück, Mittag- und Abendessen) die Norm bleiben, setzen sich Snacks mehr und mehr durch, insbesondere in der Mitte des Tages. Angesichts der Zunahme Homeoffice-Tätigkeiten und des immer hektischeren Arbeitsrhythmus suchen viele Menschen eine schnelle Alternative zu einer richtigen Mahlzeit, vor allem zur Mittagszeit, wobei Bequemlichkeit und Schnelligkeit die Schlüsselwörter sind. Sandwiches, Burger, Pizzen und Tacos für unterwegs haben eine große Zukunft vor sich. Auch das Angebot an gesunden Snacks dürfte zunehmen, denn der Trend „Essen als Medizin“ hat mehr denn je die Oberhand.

 

Natürlicher und pflanzlicher

Eine gute Ernährung für eine gute Gesundheit: Das ist ein Konzept, über das wir noch nicht zu Ende gedacht haben. Im Jahr 2035 wird dieser Trend mit einem immer reichhaltigeren und breiteren Angebot an gesunden und ausgewogenen Gerichten mit Sicherheit aktueller denn je sein. Pflanzen werden ebenfalls im Mittelpunkt stehen, wobei Produkte auf pflanzlicher Basis ökologische und gesunde Alternativen zu tierischen Proteinen bieten werden. Auch der lokale Konsum nimmt weiter zu, ebenso wie die Personalisierung der Ernährung mit dem Aufkommen von Empfehlungen und Lebensmitteln, die auf bestimmte Bedürfnisse oder Krankheiten abgestimmt sind.

 

Zunahme der Lieferungen

Die Lieferung von Lebensmitteln wird in den kommenden Jahren voraussichtlich zunehmen. Die Lieferung von Lebensmitteln direkt ins Büro oder nach Hause dürfte sich daher weiterentwickeln und mit diesem Trend auch die Lieferung über Drohnen und autonome Fahrzeuge. Die Welt der Lieferung könnte auch mit der Welt der Abonnements verbunden werden, mit einem Angebot für die Kunden, das ihnen für ein Abonnement kommerzielle Vorteile und neue Erfahrungen bietet.

 

Quelle: Studie von Food Watch 2022

WÜRDEN SIE GERN MEHR ERFAHREN?

Zögern Sie bitte nicht, uns für jede Art der Unterstützung oder weitere Informationen zu kontaktieren.

KONTAKTIERE UNS
  • Share

Select your language

Produkte vergleichen (0/4)